Logo Blechdepp     Computer Club Fichtelgebirge e.V.  
      Der Computer Club im Nordostbayerischen Raum.  
 
  CCF Maus Blechdepp online Veranstaltungen
 Home - Blechdepp - Ausgabe 32
 
 
 

Die Jugendseite!

Inhalt:

Ferienaktion der Stadt Marktredwitz

Es ist wieder soweit und am 18.08.2001 ist wieder mal Ferienaktion. In diesem Rahmen leistet der CCF, insbesondere die Jugendgruppe, seinen Beitrag. Den Kindern soll an diesem Tag der Computer und das Internet näher gebracht werden und natürlich beantworten die anwesenden CCF-Mitglieder soweit wie möglich alle Fragen zum diesen Themen. Die Kids können auch im Internet surfen und chatten. Das Hauptthema ist wie jedes Jahr ein Wettbewerb bei dem alle Kids mitmachen und tolle Preise gewinnen können. Wie jedes Jahr können die Jugendlichen eine Woche vorher bei der Generalprobe die Spiele testen und um Preise fighten.

Kubi

zurück zum Anfang

Mäuse, Mäuse, Mäuse

Vor ein paar Wochen ist uns aufgefallen, dass der Mac zwei neue Mäuse bekommen hat. Ich habe alle Mäuse mal unter die Lupe genommen und mir ist dabei aufgefallen, dass keine der Mäuse gut ist. Die eine "standard" Maus ist zu rund und Personen über 5 Jahren bekommen nach einer Stunde Arbeit Krämpfe in den Händen, da sie einfach viel zu unhandlich ist. Das zweite Modell, eine optische Maus im Durchsichtig-Stil ist genauso schlecht, denn wenn man seine Hand mal auf der Oberfläche ablegt, löst man automatisch den Klick aus. Das liegt daran, dass die ganze Oberfläche eigentlich "Knopf" ist. Die dritte ist ein wahrer Witz! Eine Liliputaner-Maus die genauso schlecht zu halten wie zu drücken ist. Daher: Gibt es eigentlich Mac Mäuse die genauso vernünftig sind wie die "Herkommlichen" des PC's???

Interressant ist es, dass man mit allen Mäusen gleichzeitig hantieren kann und dabei aber trotzdem nur einen Cursor zu Verfügung hat.

Sebi

zurück zum Anfang

Korrektur: Umstrukturierung des Jugendbeitrags

In der letzten Ausgabe des Blechdepps stand ein Artikel über die Umstrukturierung des Jugendbeitrags, in dem angegeben war, dass der Jahresbeitrag, für Kinder und Jugendliche, regulär 40 DM beträgt. Dabei ist uns unbewusst ein Fehler passiert. Man hat bei der Jahreshauptversammlung nur einen Antrag über diesen Betrag gestellt und im Endefekt beschlossen wurde den Jahresbeitrag auf 25 fest zu legen.

Kubi

zurück zum Anfang

Netzwerkparty in den Räumen des CCF

Als Dankeschön für unsere fleißige Mithilfe auf den Computerflohmarkt wurde uns eine Netzwerkparty am Samstag den 2. Juni genemigt. Eingeladen waren alle Jugendlichen die entweder auf dem Computerflohmarkt mithalfen oder im Team des Blechdepp mitarbeiten.

Gegen 10 Uhr trudelten die ersten der knapp 20 Zocker ein um ihre Computer auf Tischen in den zwei Räumen des CCF aufzubauen. Alexander Frank, Kerstin Vogt und Utz Pflock waren als Aufsichtspersonen anwesend. Nach der Verteilung der IP-Adressen und dem Instalieren der neusen Versionen wurden die ersten Spiele gezockt. Gegen 12 wurden wir mit Fast-Food von McDonald's verpflegt. Jedem Teilnehmer waren zwei Gertänke frei, denn die Spenden vom Flohmarkt für die Jugendgruppe wurden uns dafür zur Verfügung gestellt. Zu den Spielen: Gespielt wurden die Üblichen Netzwekfähigen Spiele aus verschiedenen Genres. Mit Abstürzen und Neuinstallationen hatten wir leider auch zu Kämpfen. Um 18 Uhr wurde bei der Pizzeria "San Marino" die Bestellung für unsere Pizzas abgegeben. Die Helfer des Flohmarkts bekamen eine Pizza gratis. Pizzapeter lieferte wie immer pünktlich und schnell, sodass wir unsere Pizzas warm bei einem Spezi genießen konnten. Der Konsum an Spezi war selten unter 2,5 Liter! Um 22 Uhr war betrübte Stimmung allgegenwärtig: Wir mussten leider die Computer abbauen und uns auf unseren Heimweg machen. Die Aktion hat uns sehr gut gefallen und wir würden uns Freuen, wenn wieder einmal eine Netzparty genemigt werden würde!

Da zufällig zeitgleich das Lorenzreuther Bruckfest war, war rund um den Club alles voll mit Leuten und Autos. Deshalb mussten beim Abbau wir mit den Rechnern teils etwas weit bis zum Auto gehen. Dabei kam uns der Nachbar belustigt entgegen und informierte uns, dass die Polizei angerufen habe ob alles in Ordnung sei, weil vorbeigehende Passanten offensichtlich die abbauenden Jugentlichen mit Computerräubern verwechselt haben und deshalb die Polizei informierten.

Sebi

zurück zum Anfang

Das Museum

Die Jugend hat sich bereit erklärt, die Museums-Wand aus dem Vorraum des CCF-Clubheims online zu stellen und arbeitet nun kräftig daran, die Wand, als Bild auf die Internetseite des CCF zu stellen, um so auch Nichtmitgliedern diese "Antiquitäten" zu zeigen. Unter anderem werden zu jedem Teil kleine Informationen gegeben, insbesondere zu einem alten Rechenschieber, ein Abakus, wird ein spezielles JavaScript online gestellt, dass man auch im Internet mit einem Abakus rechnen kann. Die Arbeiten werden in verschiedene Gruppen aufgeteilt, u.a. für die Bildbearbeitung, JavaScript, Abakus ... Die Arbeiten sind zeitlos, dass bedeutet wir können nicht sagen wann wir fertig werden, aber wir werden fertig.

Kubi

zurück zum Anfang

 
 
 

Homepage des Computer Club Fichtelgebirge e.V.
letzte Änderung am 22. September 2001 durch Yvonne Röckl